+++News aus der Stadt Freising: Am 10. Mai.2022 Agenda-Gruppe lädt zu Vortrag über Energiewende im Landkreis ein.+++

Ein spannender Vortrag steht am Dienstag, 10. Mai 2022, im Mittelpunkt der nächsten öffentlichen Sitzung der Agenda21-Gruppe „Energie und Klimaschutz“: Autor Andreas Henze, Solarregion Freisinger Land und Bürger Energie Genossenschaft Freisinger Land eG, stellt seine aktuelle Studie zur Energiewende im Landkreis Freising vor und beantwortet Fragen der Zuhörerschaft.

Beginn ist um 19.30 Uhr im Besprechungsraum der Freisinger Stadtwerke, Wippenhauser Str. 19. Alle Interessierten sind herzlich willkommen (Achtung, zu dieser Abendveranstaltung muss der Hintereingang im Hof benutzt werden).

„Laut Energiewendebeschluss des Landkreises aus dem Jahr 2007 soll bis 2035 alle Energie aus Erneuerbaren Energien gedeckt und so die vollständige Energiewende im Landkreis umgesetzt werden. Dieser Zeitpunkt entspricht den Zielen des Pariser Klimaschutzabkommens, die Erderwärmung auf deutlich unter 2°C und möglichst auf 1,5°C zu begrenzen“, betont die Gruppe „Energie und Klimaschutz“ die Aktualität ihrer Veranstaltung: „Zur Halbzeit des Energie-wendebeschlusses haben wir nach Veröffentlichungen des Landkreises knapp 20 Prozent der Energiewende geschafft – also sind über 80 Prozent noch zu stemmen. Gibt es Möglichkeiten, das Ziel noch zu erreichen? Können wir es schaffen, wenn wir einen Turbo-Gang einlegen? Und was sind die Stellschrauben, an denen gedreht werden kann und muss?“

Andreas Henze trifft in seiner Studie klare Aussagen: „Die Energiewende im Landkreis ist möglich, doch wir benötigen dazu rund 30 neue Windenergie-anlagen, den Ausbau der Dach-PV von heute ca. zehn Prozent auf ca. 30 Prozent und etwa 400 bis 500 ha Freiflächen-PV-Anlagen.“ Strom aus Wind und Sonne sei die Schlüsselenergie. Für die Umsetzungsvorhaben müssten in kürzester Zeit die notwendigen Rahmenbedingungen geschaffen werden, sowohl politisch wie technisch. Was dazu erforderlich ist und welche Faktoren eine Rolle spielen, erläutert Henze in seinem Vortrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.