+++News von der TU München: EKFZ-Update Ernährungsmedizin 21 am 15./16.10. | Pandemie Adipositas | ernährungspolitsche Forderungen+++

das EKFZ für Ernährungsmedizin veranstaltete am letzten Wochenende ein Update Ernährungsmedizin für 400 Ernährungsfachkräfte und Mediziner unter der Leitung von Prof. Dr. med. Hauner. Ein Themenschwerpunkt war Adipositas bei Kindern und Erwachsenen. Es wurde deutlich, dass dringender Handlungsbedarf seitens der Politik besteht, sich der Pandemie Adipositas (nicht nur in Zeiten der Corona-Pandemie) anzunehmen, um Kollateralschäden einzudämmen bzw. vorzubeugen. Daher sollte meines Erachtens bei  der Nachberichterstattung dieses gesundheitspolitischbrisante Thema (vor den Koalitionsverhandlungen) in den Focus gestellt und in der Öffentlichkeit erneut adressiert werden. Sofern das Thema für Sie interessant ist, könnte ich Ihnen gerne weitere ernährungspolitische Forderungen (über die Anlage „Verbot der Werbung von Kinder-LM“ hinaus) zukommen lassen. Eine Zusammenfassung zum Update Ernährungsmedizin habe ich bereits erstellt, jedoch liegt mir noch nicht die offizielle Freigabe vor (s. Anhang).

Um die Hintergründe zu Adipositas kurz darstellen zu können, wäre es hilfreich, wenn Adipositas nicht nur als Risikofaktor sondern als eigenständiges Krankheitsbild dargestellt werden könnte.

Dazu ein Einspieler vom ZEIT-Verlag in isolierter Form (Link siehe unten), den ich im Rahmen der Nachberichterstattung des EU 21 verwenden darf.:
Downloadlink zu dem Beitraghttps://www.dropbox.com/s/ni6hu9eyc0qjwdd/20181016_ZEIT_ForumGesundheit_Einspieler_final.mp4?dl=0
(Hinweis: Der Beitrag wurde im Rahmen des  ZEIT FORUM Gesundheit zu dem Thema „Ist Übergewicht eine Krankheit“ erstellt, welches in Kooperation mit der Else Kröner Fresenius Stiftung umgesetzt wird. Dazu wurde am EKFZ für Ernährungsmedizin an der TU München in Freising ein Beitrag  gedreht. Prof. Hauner und Prof. Klingenspor des EKFZ für ERnährungsmedizin erläutern darin die biologischen bzw. medizinischen Hintergründe von Adipositas und gehen auf die Bedeutung von Lebensstil etc. ein. Bitte Urheberangabe “ Die ZEIT für EKFZ“ verwenden. Vielleicht ließe sich das TUM-Gebäude mit 150-Jahre-Banner noch entfernen, da dies ein Hinweis wäre, dass das Video aus dem Jahr 2018 wäre. Ansonsten hat der Inhalt meines Erachtens nicht an Aktualität verloren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.