+++News aus der Stadt Freising & Landtag: Staatsminister Dr. Florian Herrmann im Gespräch mit Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher in Freising Erleichterung beim Radwegebau in Aussicht gestellt.++++

Bei einem Arbeitsgespräch haben der Oberbürgermeister von Freising, Tobias Eschenbacher und der Freisinger Stimmkreisabgeordnete und Staatsminister Dr. Florian Herrmann sich über die aktuellen Themen der Stadt Freising ausgetauscht. Dabei ging es unter anderem auch um die Radwege in und um Freising. Oberbürgermeister Eschenbacher beklagte die oft schwierige Umsetzbarkeit geplanter Radwege. „Ich freue mich sehr, dass ich Oberbürgermeister Eschenbacher bei diesem konkreten Problem weiterhelfen kann, denn die CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag will mit einer Änderung des Bayerischen Straßen- und Wegegesetzes Baumaßnahmen erleichtern, um künftig beim Radwegebau schneller voran zu kommen“, so Dr. Herrmann. „Damit können die Kommunen geplante Radwege erheblich einfacher konkret umsetzen.“

Durch die Änderung des Bayerischen Straßen- und Wegegesetzes sollen Kommunen in Zukunft die Möglichkeit erhalten, fakultativ Planfeststellungsverfahren für selbständige Radwege und für untergeordnete Kreis- und Gemeindeverbindungsstraßen durchführen lassen zu können. Damit kann der Bau insbesondere von Radschnellwegen einfacher, transparenter und schneller realisiert werden, was auch dem Wunsch von Oberbürgermeister Eschenbacher für die Stadt Freising entspricht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.