+++News aus der Stadt Freising: Am 29. Juni Auftaktveranstaltung für Freisinger Umwelttag nicht verpassen.+++

Ein großes Thema und starke Musik: Am Mittwoch, 29. Juni 2022, 19 Uhr, lädt die Stadt Freising alle Klima- und Umweltschutz Interessierten zum Auftaktabend des diesjährigen Umwelttages in den Großen Rathaussaal ein. Im Mittelpunkt des Umwelttages steht das Thema Klima- und Naturschutz im Freisinger Moos“, das nicht nur bei der Eröffnungsveranstaltung, sondern auch am Aktionstag, (Samstag, 02. Juli 2022, 9 bis 14 Uhr, Untere Altstadt) und bei interessanten Exkursionen am Wochenende 02./03. Juli 2022 kurzweilig und spannend beleuchtet wird. Detaillierte Programmflyer gibt es online auf den Seiten der Stadt Freising, www.freising.de (Teaser „Umwelttage“ gleich auf der Startseite!), an vielen Orten in der Innenstadt und natürlich beim großen Eröffnungsabend am Mittwoch:

Nach der Begrüßung durch OB Tobias Eschenbacher legen Hans Well und die Wellbappn gekonnt spitzzüngig und pointiert mit ihren ersten Musikbeiträgen los, ehe Diplom-Biologe Dr. Ulrich Mäck seinen praxisbasierten Fachvortrag zum Thema Moorrenaturierung hält. Umweltreferent Manfred Drobny moderiert den Abend und die anschließende Diskussion.

Dr. Ulrich Mäck ist Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Schwäbisches Donaumoos e. V., Projektleiter für Moorprojekte und Fachmann für ornitholo-gische Fragen sowie Mitglied des Naturschutzbeirats der Regierung von Schwaben und des Landratsamts Dillingen, Vizepräsident des Deutschen Rates für Vogelschutz e. V. (DRV) und Gründungsmitglied der „Gruppe Natur & Ethik“ (GNE). Vor allem aber zeichnet ihn aber viel Erfahrung in der Moorrenaturie-rung aus: Im Schwäbischen Donaumoos organisiert er mit seinem Team bereits seit 30 Jahren eine Renaturierung, die Vorbild für das Freisinger Moos sein kann. Dr. Mäck wird seine Arbeit für den Erhalt und die gezielte Weiterentwick-lung des Schwäbischen Donaumooses, einem einzigartigen Lebensraum, erläutern und dabei über seine Erfahrungen, die Diskussionen und die Erfolge bei der Vitalisierung berichten. Nach dem Vortrag stehen der Referent und Stadtrat Manfred Drobny für Fragen und Diskussionen rund um den für das Klima und die Umwelt notwendigen Handlungsbedarf zum Erhalt von Mooren zur Verfügung – das Publikum ist zur Diskussion schon heute aufgefordert und ganz herzlich eingeladen.

Der Abend wird musikalisch begleitet von Hans Well und den Wellbappn, Sarah, Tabea und Jonas Well: Ein generationsübergreifendes, virtuoses Schmankerl ist garantiert! Die Wells sind in Freising durch ihre zahlreichen großartigen Auftritte schon fast zu Hause sind und haben u.a. bereits bei der Auftaktveranstaltung zum Umwelttag 2019 für großartige Stimmung im Großen Rathaussaal gesorgt. Der Abend verspricht also sehr informativ und interessant, aber auch sehr kurzweilig und amüsant zu werden: Neben vielen wichtigen fachlichen Informationen kommen auch Spaß und Witz nicht zu kurz!

Auf Grund der – leider nach wie vor – bestehenden Corona-Situation wird das Tragen einer Maske (medizinische oder FFP-2-Maske) empfohlen. Das Tragen der Maske ist freiwillig, stellt aber doch einen hohen Schutz vor einer möglichen Ansteckung dar. Wer seine Maske zu Hause vergessen hat, kann am Eingang zum Rathaus oder am Eingang zum Großen Rathaussaal eine Maske erhalten. Der Einlass in den Großen Rathaussaal ist auf maximal 80 Personen beschränkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.