+++News aus dem Markt Au: Vorstandschaft der Frauen-Union Au i. d. Hallertau erweitert. Monika Fuchs und Antje Klose bereichern die Vorstandschaft.+++

Vergangene Woche wählte die 49 Mitglieder starke Frauen-Union des Ortsverband Au i. d. Hallertau. Vorsitzende Hildegard Heindl begrüßte alle anwesenden Mitglieder, die Kreisvorsitzende Monika Hermann und Bundeswahlkreis Geschäftsführer Yavuz Kalkan. Mit Freude leitete Herr Yavuz Kalkan die Neuwahlen der Frauen-Union im Gasthaus Bergsteffl in Au i. d. Hallertau.

Hierbei wurde die bestehende Ortsvorsitzende Hildegard Heindl von 10 anwesenden stimmberechtigten Damen einstimmig wieder gewählt. Auch konnte dieses Ergebnis Stellvertreterin Albertine Petz, Schriftführerin Elisabeth Raith und Kassiererin Andrea Fuchs einholen. Als Beisitzer wiederum einstimmig bestätigt: Lucia Schmidmair-Kaindl, Julia Grünberger und Rosa Westermair. Neu als Beisitzerinnen im Team sind Antje Klose und Monika Fuchs. Kassenprüferinnen bleiben Christa Unger und Marianne Gantner. Zu den Delegierten wählten die Damen die bestehende Vorstandschaft, dazu Ehrenvorsitzende Mariele Klose und als Verstärkung Elfriede Zoller und Else Tritscheler. In ihrem Tätigkeitsbericht als einjährige Ortsvorsitzende konnte Hildegard Heindl wegen der Corona Pandemie nur von einem Treffen im Juni 2021 berichten, in dem jedoch sehr effektiv gearbeitet wurde. Hier wurde eine regionale Radtour beschlossen. Besucht werden vorerst Ortsansässige Betriebe die Lebensmittelprodukte produzieren wie z. B. Geflügelhof Krumbucher und Milchtankstelle Goldbrunner. Weiter wurde eine Marktführung mit Eiskellerbesichtigung geplant. Eingeladen wird Bundestagsabgeordneter Erich Irlstorfer. Geplant ist dafür der 21.08.2021. Ferner wurde beschlossen, dass das Elterngeld unter die Lupe genommen werden sollte, wegen evtl. gerechterer Verteilung. Viel Lob auch an Ehrenvorsitzende Mariele Klose, die sich um das laufende Geschehen, wie z. B. Gratulationen zu Jubiläums-Geburtstage kümmert. Auch gehören dazu Kondolenzschreiben und Anteilnahme der Angehörigen von verstorbenen Mitgliedern. Weiter sind am Jahresende Mitglieder Ehrungen vorgesehen, sofern es die Inzidenz-Zahlen zulassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.