+++News aus dem Landratsamt: Mäusebussard besucht das Landratsamt+++

Einen außergewöhnlichen Besucher hat das Landratsamt Freising dieser Tage. Auf dem Dach des Gebäudes in der Landshuter Straße sitzt seit einigen Tagen immer wieder ein Mäusebussard. Von seinem Aussichtspunkt beobachtet er aufmerksam die vorbeikommenden Besucher der Kreisbehörde.

Der Mäusebussard ist der bei uns am häufigsten vorkommende Greifvogel, erklärt die Untere Jagdbehörde. Wie sein Name schon sagt, hat er Mäuse zum Fressen gern. Er bevorzugt halboffene Landschaften mit offenen Wiesen und Feldern sowie angrenzender strukturreicher Vegetation. Besonders beliebt sind kleinere Waldstücke, die von Offenland umgeben sind. Aber auch in Siedlungen und Städten kann man den Mäusebussard zunehmend häufiger beobachten. Dort brütet er in den hohen Baumbeständen von Parks oder Friedhöfen. Aufgrund seines „miauenden“ Rufes wurde er früher auch Katzenadler genannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.