+++Stadt Freising News: „I want to ride my BICYCLE“, 14. September: Rechtzeitig anmelden zu Vortrag und Diskussion mit dänischem Experten aus dem Bereich Radverkehrsförderung – Ehrungen aus Stadt- und Schulradeln+++

Spannende Veranstaltung für alle, die gerne mit dem Rad unterwegs sind oder/und sich ganz besonders für diese Form der Mobilität interessieren: Am Dienstag, 14. September 2021, ist James Thoem, Geschäftsführer des dänischen Büros „Copenhagenize“ und renommierter Experte im Bereich Radverkehrsförderung, auf Einladung der Stadt Freising für einen Vortrag in der Luitpoldhalle zu Gast. Beginn ist um 18.30 Uhr. Der Vortrag findet auf Englisch (mit deutschen Folien) statt. Bei einer allgemeinen Diskussionsrunde werden Fragen und Antworten zusammenfassend übersetzt.

Das Büro Copenhagenize ist darauf spezialisiert, weltweit Städte dabei zu beraten, wie fahrradfreundliche Infrastruktur geschaffen werden und die Verkehrswende hin zu umweltfreundlicheren Mobilitätslösungen gelingen kann. Grundlage hierfür sind die langjährigen Erfahrungen in der dänischen Hauptstadt, die nicht umsonst auch als weltweite „Fahrradhauptstadt“ gilt: 45 Prozent der Einwohner/-innen pendeln dort mit dem Fahrrad zur Arbeit.

Auch für die Stadt Freising, die sich zum Ziel gesetzt hat, den Anteil des Radverkehrs am Verkehrsmix weiter zu steigern, sind diese Erkenntnisse von großem Interesse. Nicht nur der Aufbau der Infrastruktur ist wichtig, um mehr Menschen zu bewegen, häufiger aufs Fahrrad zu steigen – auch die öffentliche Wahrnehmung für das Rad als Fortbewegungsmittel der Zukunft ist entscheidend. Der Vortrag richtet sich daher nicht nur an Fachplaner/-innen, sondern an alle, die gerne mit dem Rad unterwegs sind oder das Rad in Zukunft noch stärker nutzen wollen. Nach dem Vortrag findet eine Fragerunde für die Zuhörer/-innen statt.

Ehrung für die Preisträger/-innen von „Stadt-“ und „Schulradeln“

In der Stadt Freising haben sich dieses Jahr wieder fast 1000 Interessierte und Engagierte an der Aktion „Stadtradeln“ beteiligt, einem Wettbewerb, bei dem es darum geht, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Die Aktiven aus Freising haben dabei 153.810 Kilome-ter zurückgelegt. Ganz besonders ist dabei die Leistung der Schülerinnen und Schüler hervorzuheben, die beim „Schulradeln“ ebenfalls ordentlich in die Peda-le getreten sind. Die fleißigsten Teams und Einzelpersonen des „Stadtradelns“ und des „Schulradelns“ werden daher an diesem Abend ebenfalls geehrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.