+++News vom Landtagsabgeordneten Johannes Becher Kurzsichtigkeit bei Kindern: Unterschätzte Diagnose – Vorbeugen und Behandeln Digitale Info- und Diskussionsveranstaltung am 18. Januar um 19 Uhr+++

Homeschooling, Fernsehen, Internetkonsum: Viele Kinder haben während der Corona-Pandemie mehr Zeit vor Bildschirmen verbracht als vorher. Eine aktuelle Studie aus China sieht darin den Grund für die Zunahme von Kurzsichtigkeit (Myopie) unter Schüler*innen. Diese Hong Kong Eye Study untersucht seit mehreren Jahren die Entwicklung von Myopie unter Grundschüler*innen in Hongkong. Seit Beginn der Corona-Pandemie war die Zahl der Fälle auffällig gestiegen.

Auch hierzulande steigt seit Jahren das Risiko für eine Kurzsichtigkeit schon im Kindesalter. Als Grund wird etwa vermehrtes Spielen mit Smartphones, Tablets oder Computern gesehen. Denn eine längere Fokussierung auf kurze Distanzen kann Auswirkungen auf das Wachstumsverhalten des Augapfels haben, was zu Fehlsichtigkeit führen kann. Die Alarmzeichen sind mehr als deutlich, besonders mit Blick auf den steigenden Medienkonsum unserer Gesellschaft. Regelmäßige Pausen von Naharbeit und mindestens zwei Stunden täglich draußen, können das Risiko für Kurzsichtigkeit erheblich mindern.

Politisch läuft die Thematik der Myopie bei Kindern und Jugendlichen jedoch nach wie vor unter dem Radar. Es gibt kaum Forschungsvorhaben und entsprechend wenige Vergleichszahlen, geschweige denn Aufklärungs- und Präventionsmaßnahmen in Kitas, Schulen und Familien. Über die Bedeutung des Krankheitsbildes, aktuelle Forschungserkenntnisse und mögliche politische Initiativen diskutiert Johannes Becher, Sprecher der Grünen-Landtagsfraktion für frühkindliche Bildung und Vize-Vorsitzender der Kinderkommission des Bayerischen Landtags, am 18. Januar 2022 ab 19 Uhr mit:

  • Christina Haubrich, gesundheitspolitische Sprecherin der Landtagsgrünen
  • Dr. Hakan Kaymak, Augenarzt und -chirurg, Experte für Vorsorge und Behandlung von Kurzsichtigkeit bei Kindern
  • Robert Fetzer, Augenoptikermeister aus Moosburg a.d. Isar

Die Zugangsdaten sind auf der Homepage des Landtagsabgeordneten unter www.johannes-becher.de sowie auf seiner Facebook-Seite zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.