+++News aus der Stadt Freising Corona-Ampel auf Rot: „2G“ beim Eislauf in der Weihenstephan-Arena+++

Die Krankenhausampel steht auf Rot – damit gelten die bayernweit verschärften Corona-Bestimmungen. Für die Weihenstephan-Arena und alle anderen städtischen Sportstätten greift damit 2G (geimpft / genesen). Für Ungeimpfte ist ein Zutritt damit auch mit negativem Test nicht mehr möglich.

Ausgenommen von der 2G-Beschränkung der Staatsregierung sind Kinder unter zwölf Jahren, da für sie in Europa noch kein Corona-Impfstoff zugelassen ist.

Für minderjährige Schülerinnen und Schüler ab zwölf Jahren, die an der Schule regelmäßigen Tests unterliegen, gilt bis Jahresende eine Übergangsregelung, um sich in dieser Zeit impfen lassen zu können: Sie dürfen aufgrund der aktuellen Verordnung in dieser Übergangszeit ohne Impf- oder Genesenen-Nachweis ausschließlich zu Trainingseinheiten oder im Sportunterricht in die Eishalle. Für einen reinen Freizeitbesuch oder/und einen Aufenthalt über die eigene sportliche Betätigung hinaus gilt diese Ausnahmeregelung für ungeimpfte, minderjährige Schülerinnen und Schüler über zwölf Jahren nicht.

Die Einhaltung der 2G-Regeln muss durch das Kassenpersonal kontrolliert werden, Ausnahmen sind auch für Begleitpersonen nicht möglich.

Außer unmittelbar beim Eislaufen besteht in allen öffentlich zugänglichen Bereichen der Eishalle FFP2-Maskenpflicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.