+++News aus dem Landratsamt: Neue Rechtsreferendare zur Ausbildung im Landratsamt+++

Sechs Rechtsreferendarinnen und Rechtsreferendare, die bis September 2022 ihre Ausbildung im Landratsamt Freising absolvieren, begrüßte Landrat Helmut Petz am vergangenen Mittwoch. Gemeinsam mit Abteilungsleiterin Maria Hahn hieß er die Referendare willkommen, die in den kommenden Monaten in verschiedenen Abteilungen des Landratsamts arbeiten, die Juristen bei aktuellen Fällen begleiten und auch Außentermine wahrnehmen werden. „Wir wollen Ihnen mit dem Programm die Tätigkeit bei uns so angenehm wie möglich gestalten, Ihnen Einblicke in unsere Arbeit ermöglichen und Jobperspektiven aufzeigen“, sagte Hahn.

Bildunterschrift: Landrat Helmut Petz (2.v.r.) und Maria Hahn (Leiterin Abteilung 4, 2.v.l.) begrüßten die Rechtsreferendare (v.l.) Thomas Sandt, Matthias Schraml, Laura Griese, Wiebke Fünfgelder, Adriana Bostan und Elisabeth Huber.

Landrat Petz erläuterte die Vielfalt der Aufgaben des Landratsamts. „Wir sind für viele Bereiche zuständig.“ Beispielhaft nannte er Sicherheitsrecht, Gewerberecht, Ausländerwesen, Verkehrssicherheit, Naturschutz und Gesundheitswesen. „Das sind alles Staatsaufgaben, die bei uns angesiedelt sind.“ Dazu kämen die landkreiseigenen Bereiche wie der Bau und Unterhalt weiterführender Schulen, Kreisstraßen oder Radwege sowie der Betrieb des Krankenhauses. „Das sind Themen, die unmittelbar Bedeutung für das Leben der Menschen im Landkreis Freising haben.“

„All das können Sie bei uns kennenlernen“, sagte Petz. Den Referendarinnen und Referendaren wünschte er für ihre Zeit beim Landratsamt und auf ihrem weiteren Weg viel Erfolg und Freude und riet ihnen: „Schauen Sie sich Freising und den Landkreis auch mal außerhalb der Arbeitszeit an. Da gibt es viel Schönes zu entdecken.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.