+++News aus der Stadt Freising: Ja, wo sind sie denn? Schnitzeljagd zum Lastenradmietsystem startet +++

„Schon seit mehreren Wochen mehren sich in der Stadt Freising Sichtungen von merkwürdigen silbernen Säulen überall im Stadtgebiet“, schmunzelt Dominik Fuchs, Mobilitätsmanager der Stadt Freising im Bau und Planungsreferat. „Die Säulen erinnern dabei an winzige Wolkenkratzer, die stramm in Richtung Himmel ragen – wenn sie auch nur knappe 50 cm hoch sind. Aber es scheint noch etwas zu fehlen. Es wirkt fast so als könnte man in die Mitte eines jeden Säulenpaars etwas schieben. Was das wohl sein mag?“ Die fragenden Blicke mancher Passantinnen und Passanten gaben den Anstoß für eine ungewöhnliche Schnitzeljagd für die ganze Familie, denn das Rätsel an sich ist leicht gelöst: Bei genauerem Betrachten fällt auf, dass es sich um Stationen für das künftige städtische Lastenradmietsystem handelt.

Hintergrund: Die Stadt Freising hat sich erfolgreich für das Modellprojekt „Lastenrad mieten. Kommunen entlasten“ beworben und erhält eine Förderung von 90 Prozent für den Aufbau eines Lastenradmietsystems. Ziel ist es, ein niederschwelliges Angebot zu schaffen, um im Alltag eine umweltfreundliche Alternative zum eigenen Pkw anzubieten: „Mit einem Lastenrad lassen sich beispielsweise sowohl Kinder als auch der Einkauf vom Supermarkt bequem transportieren“, unterstreicht Dominik Fuchs. Das System wird noch im Sommer mit einer feierlichen Veranstaltung eröffnet, sowie die Buchungs-App fertiggestellt ist. Schließlich sollen nicht nur das Radeln, sondern auch das Buchen und Entleihen komfortabel, schnell und einfach sein.

Lastenrad Mietlastenrad Station fresch Freising

Um die Vorfreude auf die Eröffnung des Systems zu steigern, veranstaltet die Stadt Freising während der dreiwöchigen STADTRADEL-Aktion eine Schnitzeljagd, bei der die Freisinger/-innen eingeladen sind, schon jetzt alle Stationen in Freising für sich zu entdecken: Insgesamt gibt es in Freising acht Stationen mit jeweils zwei Lastenrädern. Aber wo genau befinden sie sich denn? Auf der Homepage der Stadt Freising (www.freising.de) sowie auf der STADTRADEL-Seite (www.stadtradeln.de/freising) findet sich ein Flyer mit den Hinweisen zu allen acht Stationen zum Ausdrucken. An jeder Station ist ein Buchstabe versteckt. In der richtigen Reihenfolge aneinandergereiht, ergibt sich das Lösungswort. Den ausgefüllten Flyer können die Teilnehmenden während der gesamten STADTRADELN-Zeit, also vom 26. Juni bis 16. Juli 2022 in eine Box am Rindermarkt (Lastrad-Mietstation bei der Touristinformation) einwerfen und mit etwas Glück einen attraktiven Preise gewinnen! Fuchs: „Man muss natürlich nicht beim STADTRADELN selbst mitmachen, um teilnehmen zu können. Aber die Schnitzeljagd durch Freising macht mit dem Fahrrad natürlich am meisten Spaß – und dann kann man sie auch gleich beim STADTRADELN eintragen und die Gesamtleistung steigern!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.