+++News aus der Stadt Freising: Im Herbst buntes Kulturprogramm in der Luitpoldhalle+++

Kulturamt und Stadtjugendpflege laden ein zum bunten Kulturprogramm in der Luitpoldhalle, Musik und Kabarett sorgen für gute Laune:

Zu hören und zu sehen ist am Samstag, 02. Oktober 2021, 20 Uhr, „Max Neissendorfer & his Orchestra“ mit seinem Programm „The Music of Frank Sinatra“, eine swingende Reise zum Gesamtkunstwerk Sinatra. „My Way“ und „New York, New York” – auf diese Hits lässt sich die zeitlose Anziehungskraft eines Frank Sinatra nicht reduzieren. Deshalb verbeugt sich Max Neissendorfer vor dem gesamten Schaffen und der künstlerischen Auffassung des legendären Entertainers. Fern von Nostalgie und Personenkult nimmt das Orchester sein Publikum mit auf eine swingende Entdeckungsreise. Neissendorfer skizziert das vertraute Bild vom schillernden Showman, bringt unbekannte Nuancen zum Vorschein und verleiht ihm einen frischen Anstrich. Das Publikum erwartet also eine eigenständige und zeitgemäße Sinatra-Hommage voller Spielfreude und Kreativität! Besonders spannend ist das Gegenüberstellen eigener, neuer und frischer Arrangements mit den „Originals“ von „Quincy Jones“ bis „Nelson Riddle“!

Wolfgang Krebs gastiert mit seinem Programm„Vergelt’s Gott“am Freitag, 22. Oktober 2021, 20 Uhr, in der Luitpoldhalle. Dem Publikum bietet sich einedramatische Lage: Die Hölle ist übervoll mit bayerischen Politikern, dafür kommt im Himmel schon seit vielen Jahren keiner mehr an. Notstand im Paradies!

Nach Jahrzehnten der Stille wird der direkte Draht der bayerischen Staatsregierung vom Himmel ins Hofbräuhaus reaktiviert. Alois Hingerl wurde längst ersetzt: König Ludwig ist seit 2007 geheimer Rat von Petrus persönlich, sein direkter Ansprechpartner auf Erden: Edmund Stoiber. Der Kini bittet einzelne Kandidaten zum Rapport. Diese informieren die himmlischen Mächte über die Situation in Bayern. Dabei halten sie die ein oder andere Bewerbungsrede für ihre Parteimitglieder und lassen auch durchaus irdische Interessen mit einfließen. Das Ende vom Lied: Wir kommen alle in den Himmel.

Wolfgang Krebs schlüpft erneut virtuos in die Erscheinungsbilder und Stimmbänder aktueller Politiker und Zeitgenossen. In fliegendem Wechsel und mit wechselnden Fliegen. Und er zeigt, dass wohl alle arme Sünder sind, auch und gerade die weißblaue Führungselite. Somit hoffen die von Krebs parodierten Stoiber, Seehofer, Aiwanger, Söder und Co. zusammen mit dem Publikum auf ein gerechtes und angemessenes „Vergelt’s Gott!“.

Weitere Highlights sind sicherlich die Konzerte von Claudia Koreck am Sonntag, 24. Oktober 2021, 20 Uhr und „Pam Pam Ida“ am Freitag, 05.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.