+++News aus der Stadt Freising: Am 28. April 2022 Freising feiert seinen „Tag des Bieres“ +++

Freising packt’s wieder – und vertraut auf Verantwortungsbewusstsein und Rücksichtnahme aller Teilnehmenden untereinander: Am Donnerstag, 28. April 2022, begeht die Bier- und Universitätsstadt nach zwei Jahren coronabedingter Pause wieder ihren „Tag des Bieres“ auf dem Marienplatz, wenn auch nicht im vormals gewohnten Umfang. „Halten wir alle ein bisserl Abstand“, appellieren die Verantwortlichen an ein umsichtiges Verhalten aller Gäste: Die Pandemie ist noch nicht vorüber. Das vormals übliche Fasslrollen und Maßkrugschieben entfallen heuer vorsorglich – ein dafür erforderliches Hygienekonzept passt nicht zur dabei vormals üblichen Spontaneität.

Am 23. April 1516 erlassen, ist das Bayerische Reinheitsgebot die älteste bis heute gültige lebensmittelrechtliche Bestimmung der Welt. Daran erinnert der „Tag des Bieres“, der in Freising seit 2001 alljährlich bei einem fröhlichen Beisammensein gefeiert wird:

Die Stadt Freising, ihre beiden traditionsreichen Brauereien, die Bayerische Staatsbrauerei Weihenstephan und das Gräfliche Hofbrauhaus Freising, sowie das noch junge Freisinger Brauprojekt Isarkindl wollen den „Tag des Bieres“ am Donnerstag, 28. April 2022, ab 16 Uhr bei Live-Musik auf dem Marienplatz mit der Bevölkerung als Fest für die ganze Familie feiern.

Auftakt ist um 15.45 Uhr mit dem Einzug eines „Herolds“, der auf seinem Weg von der Unteren Hauptstraße zum Marienplatz von den Freisinger Studentenverbindungen und der Stadtkapelle Freising begleitet wird.

Der Herold (Alexander Nadler) verliest auf dem Marienplatz noch vor dem Anzapfen das Reinheitsgebot. OB Tobias Eschenbacher eröffnet die Veranstaltung gemeinsam mit den Geschäftsführern der drei Freisinger Brauereien, Jürgen Charrois (Gräfliches Hofbrauhaus Freising), Prof. Dr. Josef Schrädler (Bayerische Staatsbrauerei Weihenstephan) und Xaver Amler (Isarkindl).

Bis in die Abendstunden – je nach Witterung bis spätestens 21 Uhr – wird das Glas Bier für drei Euroausgeschenkt, die Hälfte kommt dabei der Ukraine-Hilfe zugute.

Auf die kleinen Gäste warten beim „Tag des Bieres“ wie alle Jahre selbstverständlich alkoholfreie Getränke. Die Arbeitsgemeinschaft Freisinger Wirte garantiert für das leibliche Wohl.

Achtung: Die Veranstaltung zum „Tag des Bieres“ kann nur bei trockener Witterung stattfinden!

Bei jedem Wetter: Führung „Auf den Spuren alter Freisinger Braustätten“

Wissensdurstige kommen am 28. April 2022 bei jeder Witterung bereits ab 15 Uhr auf ihre Kosten bei einer Sonderführung „Auf den Spuren alter Freisinger Braustätten“, bei der esviel Interessantes und Wissenswertes über Freisings große Tradition als Bierstadt zu erfahren gibt. Nicht besucht werden bei diesem interessanten Rundgang die „aktiven“ Freisinger Brauereien – schließlich soll ausreichend Zeit sein, um im Anschluss gemeinsam beim „Tag des Bieres“ zu feiern! Eine Teilnahme an der Führung ist aus organisatorischen Gründen nur mit vorheriger Anmeldung in der Touristinformation, Tel. 0 81 61/54-4 41 11, möglich. Treffpunkt am Tag der Führung vor der Touristinformation, Rinder-markt 20. Preis: acht/ermäßigt fünf Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.