+++Freising: Ausstellung im Schaufenster der Stadtbibliothek Freising+++

Foto: Stadtbibliothek Freising

Vorbei spazieren, staunen und sich berühren lassen: Noch in dieser Woche eröffnet Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher die neue Kunstausstellung in der Stadtbibliothek Freising, die unter dem Motto „Alles anders – Corona + ich“ zu einem ganz besonderen Blick auf die Pandemie auffordert. Die Bilder können bereits seit Dienstag, 25. Mai 2021, und noch bis Ende Juni 2021 durch die Schaufenster der Bibliothek betrachtet werden, die zur Weizengasse hinausgehen.

Initiiert hat die Ausstellung der Verein „KULTUR-gut! Freising“ e.V.: Kinder im Alter zwischen neun und zwölf Jahren waren aufgerufen, sich künstlerisch mit der Pandemie und ihren Folgen auseinanderzusetzen und sich dabei einer Reihe von Fragen zu stellen: Was fehlt mir? Was hoffe ich? Was macht mir Freude? Die jungen Teilnehmer/-innen waren eingeladen, ihre Gedanken und Gefühle zu malen oder aufzuschreiben. Da sehr viele Kinder bemerkenswerte Werke eingeschickt haben, hat der Verein daraus zusätzlich zur Ausstellung ein Bilderbuch zusammengestellt. Dieses Buch kann in der Stadtbibliothek ausgeliehen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.